...warum? <'3 warum tust du das? ich hab dir nix getan...;_;

unsre FF*

~Keep holdin' on~

...

<333

Credits

Designer

Tom’s Sicht:

[nach lang ersehnten warten..mein teil x]] ich hoffe du magst ihn.]

Was jedoch nicht hieß, dass ich auch gleich einschlafen würde, denn das tat ich nicht. Ich konnte es einfach nicht lassen an Bill zu denken. Wie konnte er es sich auch einfach erlauben mir den Kopf zu verdrehen? Was bildete der sich eigentlich ein der Junge? Ich war so sauer, dass ich einfach mal meinen Kopf freikriegen musste. Ich schaute schnell auf die Uhr. Inzwischen waren schon 3h vergangen, und es war 23:00Uhr. Da ich mir sehr sicher war, das meine Mum und Gordon schon schliefen, tapste ich leise aus meinem Bett zu meinem Kleiderschrank. Ich zog mir –logischerweise- ne XXL-Jeans an, ein XXL-Shirt, ne Cap, Schuhe, und fertig war ich. Dann nich schnell das Handy in die Tasche, Kippen, und leise schlich ich mich runter, wo mich schon ein fröhlicher Scotty erwartet. Natürlich war mir klar, was er wollte, also schnappte ich mir leise dir Leine, machte ihn fest, öffnete mucks Mäuschen still die Haustür und verschwand schnell. Kaum war ich aus der Tür mit Scotty raus, knallte ich mir die Hand gegen die Stirn. Ich bin ja auch zu dumm. Ich habe meine Schlüssel vergessen. Natürlich wären klingeln auch ne dumme Idee, da meine Mum mich umbringen würde, weil ich um 23:00Uhr ja eigentlich nicht mehr raus sollte. Naja ist ja eigentlich eh scheiße egal. Also ging ich mit Scotty durch die verlassenen Straßen Loitsches. Irgendwann kam ich an einen Park. Ich ging durch, außer rascheln von Blätter und sausen des Windes war es hier still. Bis plötzlich mein Handy anfing zu piepsen, schnell zog ich es aus meiner Hosentasche- MAMA! Scheiße! „Nein Mum..ich penn bei nem Kumpel..Tschüss“, redete ich mich bei meiner Mum raus, bis sie endlich nachgab, und auflegte. Als ich so den Weg des Park’s entlang ging, entdeckte ich vom weiten eine einsame Bank. Ich sachte zumindest sie wäre einsam, bis ich ihr immer näher kam, und eine Gestalt auf der Bank entdecken konnte. Doch ob Mann oder Frau, wusste ich nicht, ich konnte diese Gestalt einfach nicht deuten. Als ich plötzlich vor ihr stand, wusste ich wer es war. Männlich. Es war Bill. Perplex schaute ich ihn an. Ein leises ‚Tom’ entwich seinen Lippen. Ich nickte. Eine Zeit lang, sahsen wir uns stumm gegenüber, nachdem ich mich neben ihn gesetzt hatte. Ich konnte seinem Blick jedoch nicht als zu lange standhalten, ich wusste nicht warum, irgendwas war da zwischen uns, eine Verbinug, oder irgendetwas, was ich zurzeit noch nicht deuten konnte, also senkte ich meinen Blick und befestigte ihn an meinen Schuhen.

21.8.07 00:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de